Deutsche in Georgia Einheiten

 

 

Der einst von englischen Siedlern zu Ehren ihres Königs George II benannte Bundesstaat Georgia sezedierte ebenfalls im Januar 1861. Bis Ende des Bürgerkrieges dienten in über 100 Regimenter aller Waffengattungen ca. 112.000 Soldaten. Unter ihnen dürften sich nur einige Deutsche befunden haben, die überwiegend aus Savannah stammten und sich in Kompanien wie Steuben Jäger, Deutsche Freiwillige und Deutsche Jäger formierten.

Friedrich Merz war 1853 aus Bayern nach Amerika ausgewandert. Im Amerikanischen Bürgerkrieg diente er als private in der D Kompanie der 4. Georgia Infanterie. Merz wurde am 17. September 1862 bei Sharpsburg getötet.

 

zurück zur Übersicht